Noch im Monat April 2013 soll es seitens BlackBerry zur Erweiterung seines Angebots an den BlackBerry 10-Smartphones kommen. Bisher können Interessierte nur auf das Touchscreen-Modell Z10 zugreifen, welches mit einer physischen Tastatur versehen ist. Das schon präsentierte Modell Q10 wird erstmalig im April ausgeliefert.

In naher Zukunft soll laut Informationen des Herstellers jedoch erst einmal ausschließlich der britische Markt bedacht werden. Wann das neue Smartphone in Deutschland erhältlich sein wird, steht noch außer Frage. Aufgrund unterschiedlicher Händlerlistungen wird davon ausgegangen, dass das Smartphone Mitte Mai in Deutschland zur Auslieferung kommen wird. Bis zu diesem Zeitpunkt wird auch mit niedrigeren Preisen gerechnet. Im Moment kostet das Gerät wenigstens 679 Euro. Dies entspricht dem britischen Preis, der derzeit 580 Britische Pfund beträgt.

Mögliches BlackBerry R10

Ein wesentlich preisgünstigeres BlackBerry 10-Gerät könnte unter Umständen bereits in einigen Monaten folgen. Im Internet tauchten erneut einige Bilder eines Modells der R-Klasse auf. Auf BlackBerryOS äußert man sich hierzu dahingehend, dass es dabei um das R10, dem Nachfolgegerät des BlackBerry Curve ginge. Da dieses Smartphone etwas minimaler in der Ausstattung gegenüber des Q10 sein wird, könnte sich das Gerät in der Mittelklasse platzieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here