Kostenloses WLAN in Saarbrücken

0
909

In der Innenstadt Saarbrücken am St. Johanner Markt steht seit dem 16. Februar 2017 ein freies WLAN zur Verfügung. An der Bushaltestelle „Rathaus“ und der Saarbahnstelle „Johanneskirche“ sind ebenfalls WLAN-Hotspots freigeschaltet worden. Wie Oberbürgermeisterin Charlotte Britz berichtete, steigere das neue WLAN-Netz die Attraktivität der Stadt. Die Bandbreite beläuft sich auf bis zu 1 Gigabit pro Sekunde und soll einen Empfang gewährleisten, selbst wenn es stark beansprucht werden sollte.

Das Funknetzwerk sorgt für eine Abdeckung des Marktes, teilweise die Seitenstrasse, das Umfeld der Haltesteilen an der Johanneskirche und Rathaus. Die Installationskosten beliefen sich auf 25.000 Euro und monatlich sind Betriebskosten von 75,00 Euro durch die Stadt Saarbrücken zu tragen.

Ein freies WLAN steigert die Attraktivität eines Orts, weil ein mobiler Internetzugang heute zum Alltag gehört und stark genutzt wird. Auf die Bandbreite hat die gewählte Breitbandtechnologie einen entscheidenen Einfluss. Bei Einsatz der Glasfasertechnik sind Bandbreiten im Gigabit-Bereich möglich. Hohe Datenraten werden in Zukunft immer stärker gefragt sein, vor allem in Bezug auf das Internet 4.0, Augmented Reality, Virtual Reality, 3D-Druck, Onlinespielen und Streaming. Die jahrelange rechtliche Unsicherheit beim Aufbau öffentlicher WLAN-Netze wurde mit der Aufhebung der Störerhaftung im letzten Jahr beseitigt. Bundesweit entstehen immer mehr freie WLAN-Netze, die von den Orten in Kooperation mit regionalen Telekommunikationsfirmen oder Freifunker-Vereinen installiert werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here