In der letzten Woche konnte mit der Auslieferung des neuen HTC One begonnen werden. Aktuellen Informationen von O2 zufolge war das Unternehmen als erstes auf der ganzen Welt in der Lage, den ersten Teil des HTC Flaggschiffs an seine daran interessierten Vorbesteller zu versenden. Der zweite Teil dieser Auslieferung kann jedoch erst zum Ende des Monats März getätigt werden.

Erste Charge an Vorbesteller ging auf Reisen

Die erste Charge des ganz neuen Smartphones HTC One konnte vonseiten O2 an seine Vorbesteller auf Reisen schicken. Im Moment hat der Münchener Mobilfunkbetreiber allerdings einen Engpass und ist somit nicht in der Lage, sein neues HTC One weiterhin zu vertreiben. Alle interessierten Personen, die jetzt Vorbestellungen bei O2 im Online Shop auslösen, müssen jedoch damit rechnen, dass weder der Mobilfunkbetreiber selbst noch andere Händler in der Lage sind, das neue HTC One noch vor Ende des Monats März 2013 ausliefern zu können.

Lieferengpässe aufgrund von Fertigungsproblemen?

Wie Focus Taiwan berichtete, lägen Probleme bei der Fertigung von einzelnen Schlüsselkomponenten vor. Über die, begründet durch diese Probleme entstehenden Lieferprobleme wollten sich allerdings weder HTC noch O2 näher äußern. In dem Bericht von Focus Taiwan ging es im speziellen um Schwierigkeiten bei der Fertigung von zwei Bauteilen, die für das Modul der Ultrapixel Kamera des ganz neuen Smartphones HTC One benötigt werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here