Das bekannte chinesische Unternehmen Foxconn betreibt Anfertigungen für Apple, Sony und Co. Die Herstellung des iPhone 5 führte zu einem wachsenden Erfolg. Laut aktuellen Mitteilungen befinden sich zwei neue iPhones in der Planung.

Für die nahe Zukunft kam es zu Andeutungen, dass es bald zwei neue iPhones von Apple geben wird. Erst vor kurzem machte das Unternehmen, welches das iPhone 5 und andere Produkte von Apple herstellte, negative Schlagzeilen. Jetzt konnte Positives vermeldet werden. Das Jahr 2012 gab des Öfteren Anlass für kritische Äußerungen betreffend den Arbeitsbedingungen in diesem chinesischen Unternehmen. Zwischenzeitlich konnte Foxconn die Entlohnung seiner Mitarbeiter wesentlich verbessern. Seitens Apple werden hier stärkere Kontrollen durchgeführt.

Nun gibt es aktuelle News. Foxconn kann sich wegen des enormen Erfolgs betreffend Apples iPhone 5 immer mehr vergrößern. So kam es zum letzten Quartal des Jahres 2012 zu einer Gewinnsumme von 37 Milliarden Taiwan-Dollar. In Euro ausgedrückt sind das circa 960 Millionen Euro. Fopconn konnte im kompletten Jahr 2012 94,8 Milliarden Taiwan-Dollar an Gewinn verzeichnen, was umgerechnet rund 2,4 Milliarden Euro wären. Außer für Apple produziert Foxconn Geräte für die Unternehmen Dell, Sony und HP. Nach Informationen von N-TV.de sind für Apple weitere Aufträge in Arbeit. Zu den beiden neuen in Planung befindlichen iPhones von Apple wird der Nachfolger des iPhone 5 gehören, außerdem eine günstigere Variante des recht teuren Apple Smartphones.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here