In den USA hat der Multimedia- und Elektronikhersteller Sony die Preise seiner Tablets der Reihe S um 100 Dollar gesenkt. Damit sinken die Preise von Tablets, welche nicht von Apple stammen, immer weiter ab. Die 16 Gigabyte Variante kostet dabei nur noch 400 Dollar, die 32 Gigabyte Variante nur 500 Dollar. Auch hier in den deutschen Stores werden die Preise mittlerweile reduziert.
Hierzulande kostet die 16 Gigabyte Variante 429 Euro und für die 32 Gigabyte Variante werden gerade mal 529 Euro verlangt. Wer ein Modell mit UMTS benötigt muss 549 Euro zahlen. Das sind jeweils knappe 50 Euro weniger als am Ende des letzten Jahres.

Beide Varianten des Tablets bieten einen 9,4 Zoll Display, welcher mit 1280 mal 800 Pixel Auflösung trotzt, sowie wird das Android Betriebssystem „Honeycomb“ verwendet und es stehen 1 GB RAM zur Verfügung. Eine Front- und Rückenkamera sorgt für Video- beziehungsweise Chattelefonie sowie eine Möglichkeit um Schnappschüsse einzufangen. Die Akkulaufzeit soll nach Hersteller ganze acht Stunden einsatzbereit sein.

Tablets zu niedrigen Preisen scheint sich bereits als Trend, bei den Herstellern, durchzusetzen da bereits Amazon sein hauseigenes Tablet für 199 Dollar anbietet. Mit Amazon ziehen auch Hersteller wie Acer und Lenovo mit in die niedrigen Preise ein, denn auch deren Angebote fallen stetig in die Richtung der 300 Dollargrenze. Apple behält dagegen seine Preise von 490 und 800 Euro bei. In den nächsten Monaten werden weitere Preissenkungen bei Android betriebenen Geräten vermutet.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here