Das Interesse an mobilem Internet ist weiter gewachsen. So interessierten sich im letzten Jahr deutlich mehr Personen für mobiles Internet als in den Jahren davor. Diese Entwicklung der Statistik ist jedoch alles andere als unerwartet.

Betrachtet man die Statistik des gesamten Mobilfunkmarkts, so wird man mehr und mehr zum mobilen Internet gedrängt. Die gesellschaftlichen Zwänge, gerade in Hinsicht auf Facebook, sowie auch das zunehmende Angebot von Smartphone-Handys unterstützen diese Entwicklung. Gerade das Angebot an Smartphones, die immer günstiger und umfangreicher werden, lässt das mobile Internet boomen.

Doch kann man den Boom nicht auf alle Altersgruppen ausweiten. So findet man das stark wachsende Interesse am mobilen Internet gerade bei jungen Menschen, die immer mobiler und flexibler sein wollen. Ältere Menschen hingegen haben kaum Interesse an mobilem Internet, das liegt aber wohl eher daran, dass diese immer noch mit dem Internet an sich zu kämpfen haben.

Ein weiterer Aspekt sind wohl die immer günstiger werdenden Angebote. So erhält man inzwischen für 10 Euro bereits 100 Frei-Minuten, 100-Frei-SMS und dazu noch mobiles Internet. Noch vor wenigen Jahren hätte man für einen solchen Tarif mehr als 50 Euro gezahlt. Diese Entwicklung ermöglicht es mehr Menschen mobiles Internet als Zweitinternet zu nutzen.

Doch sind die Preis immer noch deutlich höher im Vergleich zum Festnetzanschluss. Das ist auch der Grund warum das mobile Internet vor allem bei zahlungsfähigen Bevölkerungsschichten auf dem Vormarsch ist. Doch wird sich dies sicherlich mit der Zeit auch ändern, sobald die Angebote noch günstiger werden und somit noch mehr Menschen sich diesen Luxus leisten können.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here