Bereits seit einiger Zeit kursieren Gerüchte um ein neues Smartphone Motorola X. Seitens Motorola gibt es nach wie vor keinerlei Bestätigungen. Die Google-Tochter arbeitet jedoch definitiv an einem neuen Telefon, welchem der Name X-Phone zugeteilt wurde.

Der Design-Chef von Motorola, Jim Wicks, ließ kürzlich einiges über das neue Telefon verlauten. Es heißt, dass die alten Geräte von Motorola keinen Wow-Faktor gehabt hätten. Dazu würden auch die erst im vergangenen Jahr neuen Razr-Modelle zählen. Dabei handelte es sich aber auch noch um ältere Entwicklungen, die noch nicht unter Google entstanden sind. Zwischenzeitlich würde Motorola nach einer neuen Philosophie arbeiten. Innerhalb der letzten acht Monate kam es zu einer sehr engen Zusammenarbeit zwischen beiden Unternehmen. Es kann davon ausgegangen werden, dass die ersten Smartphones von Motorola mit Google-Appeal noch in der zweiten Jahreshälfte 2013 auf den Markt kommen werden.

Wie Wicks mitteilte, erwarten die Kunden schnellere Updates betreffend des Betriebssystems und es reines Android ohne Provider-Branding. Manche Nutzer legen Wert auf ein großes Display, die Mehrzahl der Anwender möchte jedoch ein Display in einer richtigen Größe. Um welche Größe es sich hierbei handelt, sagte er jedoch nicht. Die neuen Geräte sollen einen schmalen Rand bekommen. Um seine Äußerung an einem Beispiel zu veranschaulichen, verwies Wicks auf das Razr M. Dieses Gerät verfügt über einen schmalen Rahmen und bietet ein 4,3 Zoll messendes Display. Über weitere Details des X-Phones schwieg er sich jedoch aus. Es werden auf jeden Fall in diesem Jahr weniger Modelle von Motorola gebaut. Das Hauptaugenmerk werde auf weniger Provider-spezifische Geräte gelegt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here